Frisian Brenin PrH**

Vater: Balthasar

Mutter: Frisian Eika

Mutter-Vater: Aberaeron Ceredig 

 

 

Der 1993 im Weser-Ems-Gebiet, von der Familie Jan Tongers, gezogene Welsh Cob Hengst ist seit 1996 der Stempelhengst des Havellandes. Seinerzeit von den Familien Zumm und Schwolow zielgerichtet gekauft und seit 2006 in unserem Besitz. Inzwischen kann er ca. 65 Fohlen, davon 48 1A und 1B prämiert, nachweisen. Darunter Championatssieger und Reservesiegerfohlen, wie beispielsweise 2009 und 2010.

2009 stellte Frisian Brenin den gesamten Brillantring des Fohlenchampionates in Neustadt (Dosse). 2 mal als Vater des Reservesiegerstutfohlens und Siegerhengstfohlens und 2 mal als Mutter-Vater des Sieger- und Reservesiegerstutfohlens.

Gleich im darauffolgendem Jahr siegte das Stutfohlen "Bente DL" (M: Llaun Marlay) bei der Fohlenschau in Brieselang und später dann auch beim Fohlenchampionat in Krumke.

Über seinen Sohn, Friedrichshof Brain, stellte er 2005 in Warendorf die Bundessiegerstute "Bridney" (Züchter: Jörg Menge, Neustadt (Dosse)).

Mit seinen Töchtern, "Bridget Bumblebee" (Züchter: Jörg Menge, Neustadt (Dosse)) und "Bonny May" (Züchter: Daniel Lienert, Wustermark) stellte er 2 mal die Siegerin der Staatsprämienschau.

 

Selbstverständlich können Sie "Frisian Brenin" auch als Deckhengst wählen! Er deckt im Natursprung.

 

Frisian Brenin PrH**